presseberichte

„Aus meiner Sicht sind alle Religionen frauenfeindlich“

Mina-deutschlandfunkDer Zentralrat der Ex-Muslime setzt sich für die Rechte derer ein, die nicht mehr glauben. Die Vorsitzende des Zentralrats, Mina Ahadi, wurde im Iran wegen Apostasie, also Abfall vom Islam, zum Tode verurteilt. Auch in Deutschland, so sagt sie, müsse mittlerweile das moderne, säkulare Leben verteidigt werden.
DEUTSCHLANDFUNK, Lisa Dorn, 22.08.2016

weiterlesen
Hat der Artikel Ihnen gefallen? Dann sagen Sie es weiter

Islamkritiker beziehen gemeinsam Stellung

Richard-Dawkins-FoundationIn einer gemeinsamen Erklärung fordern bekannte Islamkritiker einen politischen Kurswechsel der deutschen Regierung. Nicht nur der islamistische Terrorismus, sondern auch die dahinterstehende Ideologie des politischen Islam müsse entschieden bekämpft werden.
Humanistischer Pressedienst – Säkulare Erklärung zum politischen Islam, 10. August 2016

weiterlesen
Hat der Artikel Ihnen gefallen? Dann sagen Sie es weiter

RDF Talk – Interview mit Mina Ahadi

Die Richard Dawkins Foundation für Vernunft und Wissenschaft im deutschsprachigen Raum unterstützt den „Zentralrat der Ex-Muslime“.
Richard-Dawkins-FoundationAm 5. August 2016 trafen sich die Sprecherin der RDF, Ramona Wagner und die Vorsitzende des Zentralrat der Ex – Muslime, Mina Ahadi, in Köln. Die beiden Frauen haben ein Konzept erarbeitet, wie man den atheistischen und säkularen Flüchtlingen helfen kann, mit Menschen in Kontakt zu treten, die ihr Weltbild teilen.

weiterlesen
Hat der Artikel Ihnen gefallen? Dann sagen Sie es weiter